Freitag, 12. Dezember 2014

Schoko-Cookies mit Himbeeren


Heute gibt es auch von mir ein Plätzchenrezept, welches ich neu entdeckt habe und sofort ausprobieren musste! Sie sind eigentlich gar nicht so weihnachtlich, aber trotzdem total lecker!

Zutaten für ca. 48 große Cookies

  • 165 g Zartbitter-Schokolade
  • 240 g Butter
  • 210 g weißer Zucker
  • 345 g brauner Zucker
  • etwas Vanillemark
  • Prise Salz
  • 3 Eier
  • 615 g Mehl
  • 6 EL Kakaopulver
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 300 g TK-Himbeeren (oder frische)


Zubereitung

  • Gefrorene Himbeeren auftauen lassen. 
  • Zartbitter-Schokolade grob hacken.
  • Backofen vorheizen - Elektro: 180 °C / Umluft: 160 °C
  • Butter würfeln und mit beiden Zuckersorten, Vanillemark und Salz schaumig schlagen.
  • Eier dazugeben und alles glatt rühren.
  • Mehl, Kakao- und Backpulver auf die Masse sieben und unterrühren.
  • Gehackte Zartbitter-Schokolade und 100 g Himbeeren behutsam mit einem Löffel unter den Teig ziehen.
  • Aus dem Teig 48 Kugeln formen.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und flach drücken. Genügend Abstand zwischen den einzelnen Cookies lassen, da sie etwas in die Breite gehen.
  • Von den restlichen Himbeeren jeweils eine auf einen Cookie setzen und leicht andrücken.
  • Cookies auf der unteren Einschubleiste des Backofens ca. 15 min backen
  • Gut auskühlen lassen!

Fertig! - jetzt muss man nur noch genießen!


Des Bloggers liebstes Weihnachtsgebäck - eine Aktion von Shabby Chic & I

Mit meinem Rezept beteilige ich mich bei der Aktion "Des Bloggers liebstes Weihnachtsgebäck" von Tanja von Shabby Chic & I. Durch diese Aktion möchte sie für sich selbst, aber natürlich auch für alle anderen leckere Rezepte sammeln, die getestet und für gut befunden wurden! Vielleicht hat ja auch jemand von euch ein schönes Rezept, welches er der Sammlung hinzufügen kann!? Ich habe in der Sammlung auf jeden Fall schon ein Paar schöne Plätzchenrezepte entdeckt!


Viel Spass beim Backen & Naschen, 

selbstgebacken schmeckt doch immer noch am besten !!!





Leicht abgewandelt nach einem Rezept aus der Zeitschrift Lea



Kommentare:

  1. Hallo,
    da hast du wohl recht...selbstgemacht schmeckt immer besser.
    Deine Kombination habe ich so mit frischen Himbeeren noch nie gesehen.
    Die Plätzchen schmecken bestimmt fein....vor allem auch fruchtig.
    Tolle Kombi.
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...