Samstag, 21. November 2015

Ein Klassiker im weihnachtlichen Gewand - Lebkuchen-Schweineöhrchen


Annika's Weihnachtsbäckerei hat die Pforten wieder geöffnet ....

Da jedoch immer nicht so viel Zeit ist, ich aber dennoch gerne selbst backe und Selbstgebackenes vernasche ;) , aber auch verschenke, stehen bei mir dieses Jahr schnelle, einfache Rezepte hoch im Kurs, trotzdem soll es etwas Besonderes sein.

Ein solches Gebäck sind für mich Lebkuchen-Schweineöhrchen.

Schweineöhrchen sind mit fertigem Blätterteig fix gemacht. Der Clou ist jedoch die Füllung mit Honig und Lebkuchengewürz.



Lebkuchen-Schweineöhrchen


Zutaten:

  • eine Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 50 g Rohrzucker
  • 100 ml Kondensmilch
  • 4 EL Honig
  • 1 TL Lebkuchengewürz


Zubereitung:

  • Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (180 Grad Umluft) vorheizen.

  • Rohrzucker, Kondensmilch, Honig und Lebkuchengewürz in einen Topf geben und unter ständigem Rühren aufkochen und dicklich einkochen lassen. 

         Vorsicht: die Masse kann schnell anbrennen!

  • Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und aufrollen. Anschließend mit der Honigcreme bestreichen. 

  • Dann von beiden Längsseiten her, bis zur Mitte hin locker aufrollen und etwas flach drücken. Ist der Teig nun zu weich, nochmal kurz in den Kühlschrank stellen.

  • Die Blätterteigrolle in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.

  • Die Schweineöhrchen auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft: 180 Grad) 20 Minuten goldbraun backen.

  • Die Schweineöhrchen auskühlen lassen und genießen :) 


Backt ihr auch selbst? und habt ihr die diesjährige Weihnachtsbacksaison schon eröffnet?




Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    sehr lecker. Das Rezept scheint einfach zu sein?!
    Lg und ein tolles We

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, sehr einfach ;) nur bei der Füllung muss man immer schön rühren, damit sie nicht anbrennt, aber sonst ganz einfach ... Liebe Grüße, Annika

      Löschen
  2. Mmh das sieht sehr lecker aus! Bisher kenne ich nur Schweineohren ohne Lebkuchen. Ich werde sicherlich zur Weihnachtszeit auch noch Backen. LG und schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die klassischen Schweineohren sind auch sehr lecker ;) Liebe Grüße zurück :)

      Löschen
  3. Das sieht nach leckeren Schweineöhrchen aus. Hätte ich hier nicht so viele Rezepte liegen, ich würde am liebsten alles ausprobieren...
    Und, hast Du die Schoko Ecken schon nachgebacken?
    Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole, so geht's mir auch, so viele schöne Rezepte, man muss sich echt am Riemen reißen ;) Dein Rezept habe ich bisher noch nicht gebacken, aber die Weihnachtsbacksaison ist ja noch lang ;) Liebe Grüße, Annika

      Löschen
  4. Huhu,
    oh das ist ja mal ein interessanter Tipp den werde ich bestimmt einmal nachmachen, wobei für mich auf Schweineöhrchen immer noch Schokolade mit drauf muss aber auch das kann ich mir sehr gut vorstellen. Die Aventsbäckerei starte ich auf spätestens am Wochenende.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra, daran hatte ich auch schon gedacht, noch Schoko drüber zumachen, das kann ich mir auf jeden Fall auch sehr gut vorstellen. Liebe Grüße, Annika

      Löschen
  5. Hallo,
    erstmal vielen Dank fürs verlinken..
    Scheint ein tolles Rezept zu sein.
    Schweinsöhrchen kenne ich, muss aber gestehen das ich noch nie welche gegessen habe.
    Das scheint in unserer Region nicht so verbreitet zu sein.
    Wäre aber bestimmt einen Versuch wert.
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja, gerne doch habe ich deine Aktion verlinkt, ich finde sie klasse!
      Bei uns gibt es die große Variante, also die Schweinsohren bei ganzen vielen Bäckern.
      Liebe Grüße, Annika

      Löschen
  6. Huhuuu,

    ich liebe Blätterteig und ich liebe Schweineöhrchen. Klingt spannend mit dem Lebkuchengewürz, mjammi. :)

    Herzliche Grüße - Tati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tati, freut mich, dass ich deinen Geschmack getroffen habe ;) Blätterteig ist wirklich klasse mit ihm ist schnell was schönes, leckeres gezaubert :) Liebe Grüße, Annika

      Löschen
  7. Mmmmmmh, sehen die aber gut aus! :-) Und jepp, habe die Woche auch schon erstmals in diesem Jahr weihnachtlich gebacken!
    Alles Liebe, Pamela.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da werde ich bestimmt noch das ein oder andere schöne Rezept auf deinem Blog entdecken. Für dich auch alles Liebe, Annika

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...